Der Weg nach Nienburg

Internet_Dr_Kunst_Portrait_1_P1030239 

Geboren am 25.09.1968 in Dux
1988 Abitur in Wuppertal
1988-1989 Wehrdienst im Sanitätsbataillon
1989-1996 Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1994-1995 wissenschaftliche Mitarbeit im Labor für Experimentelle Hämatologie und Knochenmarktransplantation der Heinrich-Heine-Universität unter der Leitung von Prof. Dr. med. D. Körholz
1996 4 Monate des Praktischen Jahres am St. Jude Childrens Research Hospital, Memphis, Tennessee USA
1996-1998 Arzt im Praktikum St. Josefs Hospital Hagen, Innere Medizin, Kardiologie
1998 Promotion mit magna cum laude, Titel: Humoraler Immundefekt bei Patienten nach Knochenmarktransplantation
1998-2002 ärztlicher Mitarbeiter der Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Blutstammzelltransplantation der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin, Universität Rostock unter der Leitung von Prof. Dr. med. M. Freund
2002-2006 ärztlicher Mitarbeiter im Zentrum für Innere Medizin der Kliniken St. Antonius Wuppertal mit Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie
2005 Facharzt für Innere Medizin
2005-2006 Onkologische Tagesklinik der Kliniken St. Antonius, Wuppertal
2006 Facharzt für Hämatologie und Internistische Onkologie
seit Oktober 2006 Niederlassung mit Schwerpunkt Hämotologie und Internistische Onkologie Nienburg an der Weser